Seniorenfahrt im August 2018

„An der Saale hellem Strande“

22 Senioren aus unserer Ge­meinde führte ein Tages­ausflug „An der Saale hel­lem Strande“ entlang. Organi­siert wurde die Fahrt von der Senioren­beauftrag­ten unseres Kirchen­bezirks. Das erste Ziel erreich­ten wir mit dem Bus: Bad Kösen und die Rudels­burg. Nach Be­stei­gung des 20 Meter hohen Turmes wurden wir durch einen schönen Aus­blick auf das male­rische Saale­tal belohnt.

Danach besuch­ten wir die Luther­kirche in Bad Kösen, dort hielten wir eine kleine An­dacht. Ein köst­liches Mittag­essen (Roulade, Klöße und Rotkraut) erhielten  wir im Restau­rant „Schöne Aus­sicht“.  Weiter ging es im Boot nach Saal­eck. Frau Kraut­krämer hatte die Gi­tarre dabei, und so wurde nach Herzens­lust gesungen.

So verging der Tag viel zu schnell!

Text: Brigitta Hildebrandt, Angelika Panzig, Renate Sieber
Fotos: Christine Gündel


Seniorennachmittag im Advent 2015

Der gut besuchte Senioren­nachmit­tag am 17. Dezem­ber 2015 fand, wie meist im Advent, im großen Saal des Paul-Ger­hardt-Hauses statt. Pfr. Reichl führte durch das Pro­gramm, an dessen erster Stelle die Vorschul­kinder unse­res Kinder­gartens „meusi“ standen. Sie führten ihr Krippen­spiel, das sie für den advent­lichen Eltern­abend ein­geübt hatten, für uns ein zweites Mal auf. Es war schon erstaun­lich, wie gut sich die Kinder ihre Texte in Reim­form ein­geprägt hatten. Da auf jedem Platz ein Zettel mit dem Ablauf und den Lied­texten lag, konnte, wer wollte, bei den Liedern mittun. Am Ende schwärmte die Kinder­gruppe der Engel aus, um ihr Licht zu den Men­schen, in unserem Fall: zu den Senio­ren an die Tische zu tragen und die dorti­gen Kerzen zum Leuch­ten zu bringen. Mit sehr herz­lichem Bei­fall wurden die Kinder und Erziehe­rinnen be­dacht!

Nach einem Advents­lied wurde das Kaffee­trinken eröffnet; Stolle, Leb­kuchen, Kaffee und Tee waren von fleißi­gen Helfern auf den liebe­voll ge­deckten Tischen bereit­gestellt worden, und die Teil­nehmer kamen mit­einander ins Ge­spräch. Eine von Liedern um­rahmte advent­liche Betrach­tung Pfr. Reichls be­schloss den Nach­mittag. Der auf den Tischen stehende Blumen­schmuck, kurz abge­schnit­tene weiße Rosen, durfte mit nach Hause genom­men werden.

In der kleinen Bilder­galerie finden Sie ein paar Auf­nahmen, die die Atmo­sphäre widers­piegeln, auch wenn sie wegen der Licht­verhäl­tnisse nicht von Top-Quali­tät sind.