Wiederbeginn ab September

Die Proben finden unter Berück­sichtigung der Hygiene­regeln während der Corona-Pandemie statt. Die genauen Zeiten und Orte können sich noch ändern. Hierzu bitte den Kontakt zu >Kantorin Kindel oder Herrn Heyne auf­nehmen.

Posaunenchor „Paul Gerhardt“

Der Posaunenchor hat in der Con­ne­witzer Ge­meinde­geschich­te eine lange Tradi­tion: er wurde bereits im Jahre 1922 ge­gründet. 1958 er­folg­te eine wesent­liche Ver­stär­kung des Chores durch Zusammen­legung mit dem Jungen­kreis der JG, der von nun an durch Hermann Stiehler ge­leitet wurde. Gunter Regitz über­nahm 1978 dessen Lei­tung und führte ihn bis ins Jahr 2000. Seit­dem wird der Posaunen­chor von Rüdiger Heyne ge­leitet.

Der Chor verfügt heute über ein Reper­toire von klassi­scher Kirchen­musik bis zur zeit­genössi­schen Musik und „leich­ten Muse“. Er ist als Klang­körper über die Gemeinde- und Stadt­grenzen hinaus bekannt.

Er probt immer dienstags um 19.30 Uhr, normalerweise im Paul-Ger­hardt-Haus, Sel­necker­straße 7, derzeit aber vorwiegend im Freien, vor Alten- und Pflegeheimen.

An offiziel­len, „großen“ Auf­tritten kommen jährlich etwa 30 zu­sammen, aber dazu kommen viele kleinere Bläser­runden bei Feiern im Gemeinde-, Familien- oder Freundes­kreis. Einmal im Jahr wird übers Wochen­ende eine Bläser­fahrt organi­siert.

Jungbläser gesucht!

Wer hat Lust und Zeit, Posaune oder Trompete spielen zu lernen? Wie: Mit dem Posaunisten Lars Proxa, der regelmäßig mit Euch üben wird. Wo: Im Paul-Gerhardt-Haus. Wann: Das würden wir nach einem ers­ten Treffen gemeinsam vereinbaren. Wer: Jeder oder Jede, der bzw. die Lust am Musizieren mit anderen Menschen hat und sich vorstellen kann, später im Posaunenchor „Paul Gerhardt“ mit dabei zu sein. Kinder, Jugend­liche, aber auch ältere Menschen sind herzlich eingeladen! Ansprech­partner: Carsten Okon, Tel. 0177/159 8210