Gottesdienst zum Schulanfang mit Gemeindefest
am 19. August

Guck mal, ich bin schon ein Schul­kind! Und ich gehe los auf einem neuen Weg, den ich alleine gehen darf und muss. Plötz­lich kann ich alle Auf­schriften in den Straßen lesen! Von Rechnen und Sach­kunde ganz zu schweigen!

Der Schul­anfang ist kein kleiner Schritt im Leben eines Kindes. Ganze neue Welten werden sich auftun. Viel Neues, das die Eltern stolz werden be­wundern können. Zugleich be­deutet dieser Schritt für die Eltern ein Stück weniger Ein­blick in den Tages­ab­lauf ihres Kindes. Für die Kinder be­deutet es den Schritt weg von der Ver­spielt­heit des Kinder­gar­tens, wo sie alle und alles kannten.

Neue Freunde und neue Freuden nicht zu knapp, das wünschen wir unseren Schul­an­fängern! Wir wünschen es auch allen Größeren, die mit dem neuen Schul­jahr etwas Neues be­ginnen, sei es die 5. Klasse in einer neuen Schule oder eine neue Arbeit. Im Familien­gottesdienst am 19. August um 14.30 Uhr am Torhaus Dölitz, Helenen­straße 24, wollen wir sie für diesen neuen Lebens­abschnitt segnen. Im An­schluss an den Gottes­dienst wollen wir noch zu­sammen­bleiben und ein Gemeinde­fest feiern. Getränke, Kaffee und Kuchen bringe jeder mit, so­viel er essen und trinken und teilen möchte! Spiele und an­derer Zeit­ver­treib sind auch gern ge­sehen!

Bei Regen werden wir gege­benen­falls in die Gethsemane­kirche aus­weichen, Infos ggf. hier auf der Web­site.

Wir laden herz­lich ein zum Gottes­dienst zum Schul­anfang und an­schließen­dem Gemeinde­fest!

Vikarin Sabine Wagner


Seniorenfahrt am 28. August

Anmeldungen bis 31. Juli

Liebe Seniorinnen und Senioren,

der Sommer ist da und damit auch die ge­mein­same Fahrt, die diesmal „an der Saale hellem Strande“ entlang führt. Wir besuchen die Rudels­burg, eine mittel­alter­liche Burg­ruine, wo dieses Lied ent­standen ist. Wir werden außer­dem in der Kur­stadt Bad Kösen sein und dort in der Luther­kirche ein Mittags­gebet halten. Mittag­essen gibt es im Restau­rant „Schöne Aussicht“, und das ist auch das Thema das Tages – schöne Aus­sichten auf das reiz­volle Saale­tal.

Zum Nach­mittag sind wir dann auf dem Fluss unter­wegs – mit dem Schiff von Bad Kösen nach Saaleck. Auf dem Schiff besteht die Möglich­keit, Kaffee zu trin­ken und Kuchen zu essen.

Wir starten um 9.00 Uhr ab Halte­stelle Goethe­straße in Leipzig, wo wir gegen 17.30 Uhr wieder zurück sein werden.
Kosten pro Teilnehmer: 24 €
Anmeldung bitte bei Gisela Krautkrämer, Telefon (0341) 337 99 24

Herzliche Grüße, ich freue mich auf den gemeinsamen Tag!
Ihre Gisela Krautkrämer


Café im Paul-Gerhardt-Haus am 27. September

„Mit der Erde kannst du spielen …“

Herzliche Einladung zu einem sommer­lichen Nach­mittag am 27. September um 15.00 Uhr. Auch wenn wir mit dem Nach­mittags­café in der Tra­dition der Senioren­nach­mittage ste­hen, sind alle ein­ge­laden – auch die, die sich noch nicht als Senior oder Seniorin ver­stehen.

Mit dem Ernte­dank­fest vor der Tür wollen wir einen an­deren Blick auf die Schöp­fung wagen: Unter der Lied­zeile „Mit der Erde kannst du spielen …“ ist viel Raum auch für das Ge­spräch unter­ein­ander – bei Kaffee, Kuchen und fröh­lichen Liedern.

Pfarrer Christoph Reichl


Erntedankfest am 30. September

Erntegaben

In beiden Kirchen wollen wir wieder Ernte­gaben sammeln, die wir am Tag nach unserem fest­lichen Gottes­dienst dem Restau­rant des Herzens in Löß­nig zu­kommen lassen. Wir bitten Sie, die Ga­ben ent­weder am Freitag oder Samstag in der Zeit von 16 bis 18.00 Uhr in der Gethsemane­kir­che unseren Offene-Kirche-Mitarbeitern oder am Sonntag circa eine halbe Stunde vor dem Gottes­dienst in der Paul-Gerhardt-Kirche unserem Kirchen­dienst zu über­geben, da­mit sie vor dem Altar schön arrangiert werden können.

Die ge­sammel­ten Lebens­mittel werden ent­weder direkt im Restau­rant ge­kocht und an­ge­boten oder be­dürf­tigen Fami­lien mit­ge­ge­ben. Bitte achten Sie auf Halt­bar­keit und bei Obst und Ge­müse auf einen frischen Zu­stand.

Gottesdienst und Besuche

Am 30. September feiern wir Ernte­dank – in der Gethsemane­kirche mit einem fest­li­chen Abendmahls­gottes­dienst, den der Sing­kreis musi­kalisch aus­ge­staltet und in der Paul-Gerhardt-Kirche mit einem Fa­milien­gottes­dienst, der von unserem Kin­der­garten mit­ge­staltet wird. Herz­liche Ein­ladung zu unseren Erntedank­gottes­diensten in Connewitz und Lößnig!

Nach dem Gottes­dienst werden wieder Blumen­grüße für Gemeinde­glieder be­reit­stehen, die nicht mehr in unsere Gottes­dienste kommen können – bitte hel­fen Sie uns bei der Er­stellung der Adress­liste und nennen uns bis zum 31. August Namen von Gemeinde­mit­gliedern. Und vor allem bitten wir Sie, sich für den 30. September einen Besuch vor­zu­nehmen.

Vielen Dank!


Pax Deluxe mit JG und Jugendchor

Jugendgottesdienst am 30. September

Pax Deluxe, das ist der Jugend­gottesdienst in der PAX, der Jugend­kirche Leipzig.

Am 30. September ab 17.00 Uhr ge­staltet wieder die JG Connewitz-Lößnig, dies­mal mit dem Jugend­chor ge­meinsam, diesen Gottes­dienst für alle Jugend­lichen in Leip­zig. Egal ob Kon­fir­mand oder Mitte 20 oder Ü 30, wer sich das nicht en­tgehen lassen will, soll­te sich an diesem Tag auf den Weg in die ehe­malige Friedens­kirche in Gohlis ma­chen um uns live und in Aktion zu er­le­ben. Musi­ka­lisch wird unser Jugend­chor nicht nur dabei, son­dern mitten­drin sein und u. a. einen Vor­ge­schmack auf sein Kon­zert im Herbst bei uns geben. Wenn das alles kein Grund ist, un­be­dingt vor­bei zu kommen und sich den Termin vor­zu­merken!

Wir freuen uns, wenn wir viele be­kann­te Ge­sich­ter aus un­serer Ge­meinde in der PAX wieder­sehen werden. Und keine Angst, für diesen Gottes­dienst ist nie­mand „zu alt“!

(Wer nicht kommen kann, muss nicht traurig sein: Teile aus diesem Jugend­gottes­dienst werden wir voraus­sichtlich An­fang November im Kon­fir­man­den­be­grü­ßungs­gottes­dienst in Connewitz noch ein­mal zeigen.)

Jugendrüstzeit vom 28. bis 30. September

Zuvor fahren wir vom 28. bis 30. September mit Junger Gemeinde und Jugend­chor nach Windisch­leuba auf Jugend­rüstzeit, um alles bestens vor­zu­berei­ten. Wer von den Jugend­lichen in unserer Ge­meinde auf diese Rüst­zeit noch mit­fah­ren will, melde sich bitte bis Mitte August bei >Diakonin Weiß für diese Frei­zeit an.