Offener Garten der Gemeinde

Gegenüber vom Haupt­eingang der Paul-Gerhardt-Kirche lädt das Schild „Kirsch­garten“ zu unserem Garten­projekt ein. Der Garten soll ein offener Stadtteil­garten sein, offen

  • für Menschen, die eine grüne Oase mitten in der Stadt suchen, weg vom Lärm und der Hektik der Straßen,
  • als Treffpunkt, der das Zusammen­leben im Stadtteil bereichert,
  • für Menschen von Jung bis Alt, um einander zu be­gegnen und Verständ­nis für­einan­der zu entwickeln.

Wir möchten Sie neu­gierig machen, nicht nur „über den Zaun zu schauen“, sondern mit­zutun.

Anfang Mai beginnt die Garten­saison und geht bis in den Oktober. Immer mitt­wochs ab 16 Uhr ist die Tür auf jeden Fall offen! Dieser Mittwoch-Termin ist ins­beson­dere ge­dacht für eine erste Kontakt­aufnahme. Die Tür wird an­sonsten durch ein Schloss mit Zahlen­code ge­sichert, wodurch vielen der Zugang zu jeder Zeit er­möglicht werden kann und soll.

Genießen Sie ein „grünes Wohn­zimmer“ mitten in der Stadt! Gemein­sam wollen wir den Garten gestalten, gärt­nern und ernten, dort Feste feiern und auch ein­fach in der Ruhe und Atmo­sphäre des Gartens ent­spannen.

Der Gemeinde­garten bietet auch Raum für Ver­anstal­tungen. Immer wieder gibt es ver­schiedene gemein­same Aktio­nen wie Lager­feuer, Kochen oder ein Kon­zert, und natür­lich sind wir auch bei jedem Straßen­fest dabei.

Unser nächstes Projekt sind kleine Hoch­beete, die in­dividuell von Einzelnen oder Gruppen betreut wer­den sollen. Wenn Sie Lust am Gärtnern haben oder eine grüne Oase mitten in der Stadt suchen, weg vom Lärm und der Hektik der Straßen, dann kommen Sie vorbei! Sie können uns unter­stützen, denn es gibt immer wieder neue Projekte, die wir als Kirsch­garten­team in Angriff nehmen wollen. Haben Sie Ideen, mit deren Hilfe es gelingen kann, den Zauber des Kirsch­gartens zu mehren?